Vita

Sven Kamin, Jahrgang 1979, gehört zu den profiliertesten Stimmen der deutschsprachigen Poetry-Slam-Landschaft. Seine Texte haben Groove, detonieren hart oder nehmen die Zuhörer sanft in den Arm. Er ist amtierender Hamburger Stadtmeister, erster NDR Slam op Platt Weltmeister, erster Bremer Rap-Slam Sieger, Träger des Goldenen Kloppstocks 2011, 2012 und 2017 und kam bei den deutschsprachigen Slam- Meisterschaften zweimal unter die besten fünf. Zudem ist er Slammaster des Wedel Schädel Poetry Slams und Mitorganisator des Slam Bremen im Lagerhaus, einem der drei ältesten Poetry Slams Deutschlands. Für nicht wenige ist Sven Kamin die 200-Kilo-Wortgranate.

Bühnen-Programme:

„Aufwachen, es brennt!“, ein brachialliterarischer Kaminabend im Dichterschein, Solo

„Platt Pirat“, Poetry Slam Texte und Lieder in Plattdeutsch, Solo

„Sonne und Reden“, im Duo mit Jörg Schwedler, als „Die Schreibmaschinen“

„Mann über Wort“, Musik und Worte im Duo mit Per Arne Dittmann

 

Das sagt die Presse